Lernnetzwerk Personalbindung

Das Lernnetzwerk Personalbindung ist ein Bestandteil der Strategie der AWO gegen den Fachkräftemangel. „Sichtbar machen“, „Vernetzen und Verbreiten“ und „Transferieren“ beschreibt die Rolle des Bundesverbandes in dem Lernnetzwerk.

Aufbau von Transferstrukturen

Im Zentrum steht dabei,  wirkungsvolle Transferstrukturen aufzubauen, um die Ergebnisse des Verbundprojektes für möglichst viele Gliederungen und Einrichtungen in der AWO nutzbar zu machen.

Das Projekt ist deshalb in die thematisch relevanten Gremien des Verbandes eingebunden: Es informiert regelmäßig die Arbeitskreise „Personal“, „Altenhilfe“ und den Unterarbeitskreis „Personalentwicklung“ der Geschäftsführerkonferenz der Landes- und Bezirksverbände. Für die Mitglieder dieser Gremien finden in 2014 Transferworkshops zu relevanten Themen des Projektes wie „Dienstplangestaltung“ und „Potentialanalyse von Nachwuchskräften“ statt.

Vernetzung der AWO-Projekte im Themenfeld Personalbindung und Fachkräftesicherung

Konkret vernetzt der Bundesverband die Akteure von Maßnahmen und Projekten zur Personalbindung und Personalgewinnung durch regelmäßige Treffen. Ca. 20 Akteure aus den Projekten der ESF-Programme rückenwind, gleichstellen und weiter bilden nahmen bislang am fachlichen Austausch teil. Grundsätzlich ist der Kreis offen für weitere Akteure der AWO auf dem Feld der Fachkräftesicherung.

In der jetzt auslaufenden Programmphase des ESF sind 17 rückenwind-Projekte, 9 weiter- bilden-Projekte und zwei gleichstellen-Projekte von AWO Trägern gefördert worden. Viele dieser Projekte zielten auf die Themen der Personalbindung und Personalgewinnung.

Liste der AWO Projekte aus den ESF - Programmlinien rückenwind,  gleichstellen,  weiter bilden und "Mehr Männer in Kitas"

Aktivitäten aus der Netzwerk: Fachtagung „So wertvoll wie nie zuvor – Personalbindung und Fachkräftesicherung in der AWO“

In der Fachtagung „So wertvoll wie nie zuvor – Personalbindung und Fachkräftesicherung in der AWO“, die am 4./5. November 2013 in Berlin stattfand, wurden Konzepte, Erfahrungen und Instrumente aus dem Kreis der ESF Projekte der AWO-Fachöffentlichkeit präsentiert und zukünftige gemeinsame Strategien erarbeitet.

Programm der Fachtagung

Beschreibung der Fachtagung

Liste der Akteure

Kurzbeschreibungen der teilnehmenden Projekte

Kontakt:

Katharina Wiegmann
Referentin für Gesundheits- und Pflegeberufe

AWO Bundesverband
Blücherstr. 62/63
10961 Berlin

telefonieren030/263 09 424

Katharina.Wiegmann@awo.org